GWRS - Grundschule und Werkrealschule Altbach

 

zurück zur Haupseite

 

 

 

Sprachforum Altbach

 

Interkulturelle Schulinitiative

 

 



Küche der Kulturen

 

 

Im Rahmen des Sprachforums fand im Januar ein Abend der Küche der Kulturen statt.

Unter der Leitung der Damen Acikgöz, Cakir, Kalender, Kücük, Kilic und Berberoglu wurde eine Vielzahl türkischer Gerichte zubereitet und gekocht, die hervorragend geschmeckt haben.

 

 

Küche der Kulturen

 

 

 

Suppe/Mercimek Corbasi, Eintopf/Turlu, Reis/Pilav, Lauch mit Ei/Pirasa/Yumurtali, selbst gemachte Nudeln/Eristeli Makarna, eingelegtes Gemüse/Tursu und vieles mehr.

 

Küche der Kulturen

 

 

Nach dem guten Essen gab es noch einen Textvortrag und ein Fragespiel zum Land Türkei. Ein weiterer Höhepunkt waren die Tanzvorführungen von Frau Storm-Reiser.

 

 

Küche der Kulturen

 

 

 

 

 

Als „starke Helfer“ ausgezeichnet

Für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit erhielt unser Sprachforum jetzt eine besondere Anerkennung. Die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen und der Esslinger Zeitung würdigte die ehrenamtliche Tätigkeit von Projekten, die im kulturellen Bereich hervorragende Leistungen erbringen. Unser bürgerschaftliches Engagement als interkulturelle Schulinitiative fand die besondere Beachtung bei der Jury. So wurde die sprachliche Förderung im Kindergarten, bei den Schülern in Kooperation mit der GHS Altbach und in Sprachkursen für Frauen mit Migrationshintergrund  hervorgehoben. Aber auch unsere Integrationsveranstaltungen mit Vorträgen, Frauenfrühstück, „Küche der Kulturen“, Ausflügen und anderen Veranstaltungen gelten als vorbildliche Leistungen für die teilnehmenden Menschen. Dass damit zugleich das Zusammenleben in unserer Gemeinde gefördert wird, führte schließlich zu der Auszeichnung: Ehrenamtspreis 2006:  „Starke Helfer“

Auf unserem Foto kann man das Thema des Wettbewerbs: „Kultur verbindet“ leicht ablesen. Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft - Schüler, Lehrerinnen, Mütter zusammen mit den Herren Bürgermeister W. Benignus, Rektor G. Fehmer und Konrektor M. Friedrich freuen sich in Esslingen über diese Preisverleihung.

 

 

Als „starke Helfer“ ausgezeichnet

 

 

 

 

Anerkennung für Integrationsarbeit



Unsere ehrenamtlich geleisteten Bemühungen für das Wohl unserer aus dem Ausland zugezogenen Bürger wurden als vorbildliches Engagement ausgezeichnet.

Nachdem die Stiftung der Kreissparkasse Esslingen zusammen mit der Esslinger Zeitung unser Sprachforum als „Starker Helfer“ um kulturelle Verbesserungen ausgezeichnet hatte, wurde uns eine weitere Ehrung zuteil.

 

Als Pate stellte sich unser Esslinger Bundestagsabgeordneter Herr Markus Grübel an unsere Seite. Er besuchte uns im Raum des Sprachforums in unserer Schule und nahm als Gast an unserm „Frauenfrühstück“ teil.

 

Im Gespräch mit dieser bunt gemischten Frauengruppe aus verschiedenen Herkunftsländern hörte er von den Problemen, aber auch von den Erfolgen aus dem täglichen Leben dieser Altbacher Bürgerinnen.

Ebenso interessiert nahm er die Erfahrungsberichte der Lehrerinnen, Sprachhelferinnen und der ehrenamtlichen Helfer entgegen.

 

„Auf diese Informationen vom Leben und von der Arbeit an der Basis, wie sie hier im Kreis Esslingen und in Altbach geleistet wird, baue ich. Solche Gespräche vor Ort helfen mir zur Orientierung besser als bloße Nachrichten oder Presseberichte“, betonte Herr Grübel.

 

Zwischen den anregenden Gesprächen und den leckeren Delikatessen aus den Kochbüchern anderer Länder sprach er uns seinen besonderen Dank für das ehrenamtliche Engagement aus, welches das Sprachforum für das Gemeindeleben in Altbach aufbringt. Die Maßnahmen und Kurse nach dem „Zuwanderungsgesetz“ sind eine Hilfe in größeren Städten; in den kleineren Gemeinden sind jedoch die sprachliche Förderung vor Ort und die gemeinsamen kulturellen Aktionen die wirksamsten Eingliederungshilfen.

 

Herr Grübel wünschte uns weiterhin viel Erfolg bei unseren Bemühungen für die Arbeit an der Zukunft unserer Schüler und Familien und sagte uns seine Unterstützung dabei zu.

 

 

Anerkennung für Integrationsarbeit

 

 

 

 

Preis für das Sprachforum Altbach

 

 

Zwölf ehrenamtliche Projekte wurden mit dem Förderpreis Region Stuttgart gewürdigt. Im Rahmen der Kategorie bürgerschaftlichen Engagements erhielt das Sprachforum Altbach einen Preis von 1000 € zugesprochen. In Vertretung von Bürgermeister Wolfgang Benignus konnten der stellvertretene Bürgermeister Mathias Lipp, Konrektor Martin Friedrich und 6 Vertreter des Sprachforums den Preis entgegen nehmen.

Der Anstoß ein Sprachforum zu gründen kam an einem Elternabend für Eltern von Schülern mit ausländischer Herkunft. Dieser Elternabend ist im Oktober 2002 auf sehr große Resonanz gestoßen, verbunden mit dem Wünschen, die Eltern aktiver am Schulleben zu beteiligen.
Seitdem ist ein breit gefächertes integratives Angebot für alle Generationen entstanden. Schon Schüler helfen Kindergartenkinder sprachlich auf die Sprünge, die Älteren übernehmen Patenschaften für Erstklässler, betreuen sie in den Pausen und organisieren Spielnachmittage. Den Frauentreff mit Deutschkursen besuchen 14-tägig weit mehr als 10 Frauen. Jüngstes Kind des Sprachforums ist ein offener Kochtreff in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Sozialwesen in Esslingen.

Auf die Frage an eine türkische Mutter: „Sie sehen heute so glücklich aus, ich kenne Sie sonst nur mit niedergeschlagenem Gesichtsausdruck“ antwortete diese „Jetzt verstehe ich Deutsch und brauch mich nicht mehr zu schämen“. In diesem Sinne möchte das Sprachforum seine Arbeit als eine Brücke zwischen Menschen und Kulturen weiterführen und wird nun mit dieser Preisverleihung dafür gewürdigt.

 



Preis für das Sprachforum Altbach